[ print ]    
  Willkommen
Sortiment
   - Andachtsbilder
   - Ansichtskarten
   - Bücher
   - CDs
   - Devotionalien
   - Kerzen
   - Statuen
   - Heiligenfiguren
   - Krippen
   - Ikonen
Probehören/Probelesen
Öffnungszeiten
Impressionen
Lage
Kontakt
 
   
 

Buch: Wo kämen wir hin?

 
 

Für eine Kirche, die Umkehr nicht nur predigt, sondern selber lebt
von Pater Martin Werlen



Umkehr nicht predigen, sondern leben

Wir alle sind schon in Sackgassen gelandet. Niemand würde es einfallen, in einer solchen Situation einfach stehen zu bleiben und zu warten, bis die Umgebung sich verändert. Oder doch? Auch die Kirche ist in Sackgassen: die einzelnen Getauften genauso wie die Gemeinschaft aller Getauften. Umkehr ist gefordert. Der Gedanke, dass das uns selber angeht, kann allerdings Angst machen: Wo kämen wir hin? Das Ziel der Umkehr: Leben, was wir sagen; leben, was wir beten; leben, was wir feiern. Umkehr hat nichts zu tun mit liberal noch mit konservativ, wie das einige meinen – und damit Umkehr gerade verhindern. Umkehr hat zu tun mit dem Wesentlichen unseres Glaubens: mit Glaubwürdigkeit. »Lange haben wir Umkehr einfach den anderen gepredigt. Aber zuerst müssen wir sie selber leben.« Martin Werlen

Autor

Martin Werlen OSB, geb. 1962, Mönch des Klosters Einsiedeln, Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001-2013 der 58. Abt des Klosters Einsiedeln und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. Autor mehrerer Bücher. Zuletzt "Heute im Blick. Provokationen für eine Kirche, die mit den Menschen geht" (6. Auflage 2015); "Im Zug trifft man die Welt. Wenn ein Mönch Bahngleichnisse twittert" (Mai 2016).

> Leseprobe

Format 190 x 120 mm
192 Seiten
CHF 26.90 (inkl. MWST)

Bestellformular


Ich bestelle "Wo kämen wir hin?" à CHF 26.90 exkl. Versandkosten